Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

1½-jährige berufsbegleitende Aufbauweiterbildung

Die Weiterbildung in systemischer Kinder- und Jugendlichentherapie baut auf den Weiterbildungsangeboten zur „Systemischen Beraterin/Systemischen Berater” oder „Systemische Therapeutin/Familientherapeutin” bzw. „Systemischer Therapeut/Familientherapeut” entsprechend den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) auf und ist von ihr anerkannt. Das heißt, wenn Sie bereits eine abgeschlossene systemische Grundweiterbildung der DGSF oder der SG (Systemische Gesellschaft) haben, können Sie sich bei uns für die Teilnahme an der Aufbauweiterbildung bewerben.

Das bereits in der Grundweiterbildung (Systemische Beratung oder Systemische Paar- und Familientherapie) erworbene systemische Wissen wird um entwicklungspsychologische und entwicklungspathologische Kenntnisse erweitert. Besonderheiten von Kindern und Jugendlichen im Beziehungs- und Kommunikationsverhalten erfordern alters- und entwicklungsgerechte Formen der systemischen Arbeit, die in der Ausbildung kreativ vermittelt werden. Um eine Umsetzung der erworbenen therapeutischen Kompetenzen zu ermöglichen, ist die Arbeit in einem entsprechenden pädagogischen/therapeutischen Arbeitsfeld Grundlage der Fortbildung.

Einführungsseminar

Kosten: 350,– bzw. EUR 300,– EUR mit Frühbucherrabatt zzgl. Kosten für Übernachtung und Verpflegung (ca. 28 EUR/Nacht)

Weiterbildung

Dauer: ca. 1½ Jahre

Kosten:  2.600,– EUR (ohne das Einführungsseminar) zahlbar in dritteljährlichen Raten

  • zzgl. anteilige Mietkosten für Praxisräume während der Supervisionsseminare und –tage.
  • zzgl, während der Seminare ca. 28 EUR/Nacht für Raumnutzung. Unterkunft und Verpflegung

Laden Sie hier das aktuelle Anmeldeformular für das Einführungsseminar als PDF-Datei herunter. Einfach ausdrucken, ausfüllen und an uns zurücksenden.

Jetzt herunterladen

Ausführliche Richtlinien, aktuelle Terminpläne und weitere Informationen schicken wir Ihnen gerne auf dem Postweg zu.

Jetzt anfordern!

Aufbau und Inhalte der Weiterbildung

Die Weiterbildung dauert eineinhalb Jahre und gliedert sich in acht Blöcke zu je 4 bzw. 3 Tagen. Hinzu kommen noch einzelne Supervisionstage und die Kleingruppen-Intervision.
Die Seminare orientieren sich inhaltlich am kindlichen Entwicklungsprozessen mit ihren spezifischen Entwicklungsaufgaben, häufigen Entwicklungsschwierigkeiten und dem therapeutischem Handwerkszeug, das dem jeweiligen Entwicklungsstand angemessen ist.
6 Theorie- und Methodikseminare inkl. Selbsterfahrung
  • Wurzeln und Flügel
  • Pole–Position und die ersten Runden
  • über Ressourcen zum Ziel
  • auf der Suche …
  • wenn Grenzen überschritten werden …
  • zu guter Letzt …
197 UE
2 Praxisseminare
Vorstellung der eigenen therapeutischen Tätigkeit in Video- und Live-Supervisionen
49 UE
7 Supervisionstage
Supervision für laufende Therapieprozesse
56 UE
Intervision
Kollegiale Peer-Gruppensupervision
50 UE
Systemische Therapiepraxis
Eigenverantwortlich durchgeführte Therapiepraxis
100 UE
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie insgesamt

Abschluss: „Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie”

452 UE

Schwerpunkte der Weiterbildung

Einführungsseminar: Wurzeln und Flügel (4 Tage)
Einführung in Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen der systemischen Therapie mit Kindern und Jugendlichen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Bindung, Zugehörigkeit sowie kulturelle und ethnischen Aspekten. Möglichkeiten zur therapeutischen Beziehungsaufnahme zu Kindern und Jugendlichen werden erarbeitet und eingeübt. Weitere Schwerpunkte sind das therapeutische Setting, Auftragsklärung und der Platz des Therapeuten im Helfersystem.
Die Pole-Position und die ersten Runden (4 Tage)
Entwicklungsdynamiken in Familien stehen im Vordergrund. Schwerpunktmäßig auf die kleinkindliche Lebensphase bis zum Schuleintritt bezogen, werden systemische Diagnose- und Testverfahren vorgestellt sowie der systemtherapeutische Zugang zu Kindern mit Entwicklungsproblemen fokussiert. Weitere Themen sind die Krisenbewältigung in Familien, Methoden des Elterncoachings sowie ethische Aspekte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Über Ressourcen zum Ziel (4 Tage)
Orientiert an der kindlichen Lebensphase der Schulzeit liegt der Schwerpunkt dieses Seminars auf dem Erlernen praktischer Methoden für die einzel- und gruppentherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Schwerpunktmäßig werden lösungs- und hypnotherapeutische Verfahren eingeübt. Dabei stehen Themen wie Ängste, Leistungs-, und Selbstwertprobleme, Somatisierungen sowie Lernen und Schwierigkeiten damit im Vordergrund. Ein weiterer Baustein ist die Planung des Therapieprozesses unter Berücksichtigung von Kooperationen und Abgrenzungen im Familien- und Helfersystem.
Auf der Suche … (4 Tage)
… nach Unabhängigkeit, nach Lebensperspektiven und nach Zugehörigkeit treten im Jugendalter bestimmte Schwierigkeiten gehäuft auf, die in diesem Seminar besonders berücksichtigt werden. Der therapeutische Umgang mit Ablösung und Individuation, mit Grenzen und deren Ausdehnung wird thematisiert. Methodische Interventionen wie z.B. Biografiearbeit, Teilearbeit, Timeline und das Beziehungssetting in der therapeutischen Arbeit mit Jugendlichen und ihren Eltern sind weitere Inhalte.
Wenn Grenzen überschritten werden … (4 Tage)
… kann dies in Form gewalttätiger Übergriffen, durch Missbrauch oder Vernachlässigung geschehen. Die Dynamik in Familien mit suchtkranken, psychisch kranken oder chronisch kranken Eltern wird beleuchtet. Wie kann mit Grenzverletzungen und Übergriffen gegenüber Kindern und Jugendlichen umgegangen werden? Welche Unterstützungen gibt es in Form von Verträgen, Hausaufgaben oder Absprachen mit betreuenden oder sanktionierenden Institutionen? Welche Bedeutung können kinder-und jugendpsychiatrische und andere institutionellen Hilfen haben?
Supervisionsseminare: In die Karten geschaut … (2 x 3 Tage)
Die TeilnehmerInnen stellen ihre systemische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern in Form von Live-Arbeiten und/oder Videopräsentationen vor. Interventionen und Rückmeldungen durch die TrainerIn, Unterstützung durch ein Reflecting-Team während des therapeutischen Prozesses und anschließendes Feedback der Weiterbildungsgruppe dienen dazu, die Arbeit weiter zu entwickeln.
Supervisionstage (7 einzelne Tage)
Zwischen den Seminaren finden regelmäßig Supervisionstage statt. An diesen von den TrainerInnen geleiteten Tagen wird das Gelernte in Lehr- und Fallsupervisionen vertieft und weitere Fragen können geklärt werden.
Eigenverantwortliche Systemische Arbeit (100 UE)
Während der Weiterbildung (bzw. bis 2 Jahre nach dem Abschlusskolloquium) ist eigenverantwortliche systemische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Familien im Rahmen der beruflichen Tätigkeit oder freiberuflich zu leisten, die von den TeilnehmerInnen dokumentiert werden. Diese Arbeit wird an den regelmäßig stattfindenden Supervisionstagen und während der Praxisseminare supervidiert.
Kleingruppen-Intervision (50 UE)
In regionalen Intervisionsgruppen treffen sich die TeilnehmerInnen zu je 3–4 Personen regelmäßig, um sich gegenseitig kollegiale Supervision zu geben, die erlernte Methodik zu üben und die eigene Kompetenz zu erweitern.
Abschlussseminar: Zu guter Letzt … (3 Tage)
… werden in diesem Seminar Therapieverläufe dargestellt und die persönliche und professionelle Entwicklung im Rahmen der Weiterbildung durch Eigeneinschätzung und Feedback reflektiert. Bei erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat verliehen, mit dem dann die Anerkennung als Systemische/r Kinder- und JugendlichentherapeutIn (DGSF) beantragt werden kann.

Veranstaltungsorte

Die Weiterbildungen finden in einem umgebauten Bauernhaus am Fuße der Schwäbischen Alb, einem gemütlichen Selbstversorgungshaus in Hechingen-Schlatt, sowie in unseren Praxisräumen in Rottenburg nahe der Altstadt statt.

Seminarhaus Am Kirchenköpfle 3 · 72379 Hechingen-Schlatt

Seminarhaus

Gruppenraum der Praxis Schuhstraße 4 · 72108 Rottenburg

Praxis

Einführungsseminar

Kosten: 350,– bzw. EUR 300,– EUR mit Frühbucherrabatt zzgl. Kosten für Übernachtung und Verpflegung (ca. 28 EUR/Nacht)

Weiterbildung

Dauer: ca. 1½ Jahre

Kosten:  2.600,– EUR (ohne das Einführungsseminar) zahlbar in dritteljährlichen Raten

  • zzgl. anteilige Mietkosten für Praxisräume während der Supervisionsseminare und –tage.
  • zzgl, während der Seminare ca. 28 EUR/Nacht für Raumnutzung. Unterkunft und Verpflegung

Laden Sie hier das aktuelle Anmeldeformular für das Einführungsseminar als PDF-Datei herunter. Einfach ausdrucken, ausfüllen und an uns zurücksenden.

Jetzt herunterladen

Ausführliche Richtlinien, aktuelle Terminpläne und weitere Informationen schicken wir Ihnen gerne auf dem Postweg zu.

Jetzt anfordern!